Skip to content
Home » Handwerksarbeiten » Alufolie gegen Hitze am Fenster anbringen – Anleitung & Tipps

Alufolie gegen Hitze am Fenster anbringen – Anleitung & Tipps

Alufolie gegen Hitze am Fenster anbringen - Anleitung & Tipps

Gegen Hitze im Innenraum eines Fahrzeugs oder Zimmers hilft am besten Alufolie. Die Folie wird direkt von außen am Fenster angebracht und verhindert, dass der Raum durch eine direkte Sonneneinstrahlung erhitzt. Bei vielen Fenstern lässt sich die Folie problemlos direkt auf der Scheibe anbringen. Hier kann die Folie von der Rolle abgerollt und auf die Länge der Fensterscheibe zugeschnitten werden. Viele Hersteller stellen Klebeband her, welches sich rückstandslos auch wieder entfernen lässt.

Gegen Hitze im Innenraum eines Fahrzeugs oder Zimmers hilft am besten Alufolie. Die Folie wird direkt von außen am Fenster angebracht und verhindert, dass der Raum durch eine direkte Sonneneinstrahlung erhitzt. Bei vielen Fenstern lässt sich die Folie problemlos direkt auf der Scheibe anbringen. Hier kann die Folie von der Rolle abgerollt und auf die Länge der Fensterscheibe zugeschnitten werden. Viele Hersteller stellen Klebeband her, welches sich rückstandslos auch wieder entfernen lässt.

Alufolien auf Rollos befestigen

Es gibt auch die Möglichkeit, die Folie nicht auf der Scheibe, sondern auf dem Rollo zu befestigen. In diesem Fall bleibt die Scheibe frei. Sobald das Rollo heruntergelassen wird, kann die Hitze durch das Aluminium ferngehalten werden. Die Sonnenstrahlen prallen von der Folie ab, sodass sich ein Raum nicht stark aufheizen kann. Damit die Alufolie auf dem Rollo hält, sollte das es komplett ausgerollt werden. Jetzt sprühen sie die Innenfläche des Rollos mit einem Sprühkleber. Auf den Kleber werden die zugeschnittenen Bahnen der Alufolie gedrückt.

Worauf sollten Sie achten?

Wenn Sie die Alufolie auf die Innenseite der Scheibe anbringen würden, kann es passieren, dass die Scheibe platzt. Das liegt unter anderem daran, dass sich die Hitze zwischen der Folie und Scheibe staut. Aus diesem Grund ist es ratsam, die Alufolie von außen an der Scheibe zu befestigen. Damit der Kleber gut hält, sollte die Scheibe vor dem Anbringen geputzt werden. Achten Sie darauf, dass die Scheibe komplett trocken ist, dass sich der Kleber sonst lösen könnte. Wenn eine Scheibe nicht komplett verdunkelt werden soll, reicht eine Lage Aluminium aus, die im unteren Bereich der Scheibe angebracht wird. Das hat den Vorteil, dass alle Blumen, die im Sommer auf der Fensterbank stehen optimal vor einer direkten Sonneneinstrahlung geschützt werden. Somit werden vertrocknete Blumenerde und braune Stellen an den Blättern vermieden.

Wie kann Alufolie am Dachfenster befestigt werden?

Damit die Folie gut hält, sollte auch das Dachfenster vor dem Anbringen der Alufolie gereinigt werden. Alternativ zu einem Klebeband kann auch etwas Haargel auf die Scheibe aufgetragen werden. Durch die Wärme trocknet das Geld mit der Folie relativ schnell an. Besonders vorteilhaft ist, dass du nach dem Sommer die Folie inklusive des Gels schnell und einfach von der Scheibe entfernen kannst. Hierfür benötigst du nur etwas warmes Wasser, einen Schwamm und etwas Spülmittel. Als Alternative kann auch Haarspray zum Kleben der Folie verwendet werden. Dieses Hausmittel ist aber nur eine gute Wahl, wenn nur ein kleines Aluminiumstück an der Scheibe befestigt werden soll.

Hochwertige Folie verwenden

Damit die Alufolie an Ihrem Fenster nicht einreißt oder bereits beim Zuschneiden kaputt geht, sollten Sie beim Kauf auf eine gute Qualität achten. Neben klassischer Alufolie gibt es auch Bastelfolie, die in unterschiedlichen Farben und Mustern zur Auswahl steht. Die Folie ist in der Regel etwas dicker wie klassische Alufolie. Außerdem bietet sie Ihnen den Vorteil, dass passend zum Einrichtungsstil ausgewählt werden kann. Das verbessert die Optik eines Raumes. Viele Folien sind nicht nur reißfest, sondern sie knittern auch nicht so schnell.

Schritt für Schritt Anleitung

  1. Alufolie und Klebestreifen auf die Länge des Fensters passend zuschneiden.
  2. Fensterrahmen und -scheibe gründlich putzen und trocknen lassen.
  3. Das doppelseitige Klebeband von außen am oberen und unteren Rand der Scheibe gerade aufkleben.
  4. Für die Fixierung der Folie sollte auch ein Klebebandstreifen mittig platziert werden.
  5. Schutzstreifen der Klebefolie entfernen.
  6. Zugeschnittene Aluminiumbahnen am Klebestreifen anlegen und fest andrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.