Skip to content
Home » Haushalt » Balkon Katzensicher machen ohne Netz – Anleitung & Tipps

Balkon Katzensicher machen ohne Netz – Anleitung & Tipps

Balkon Katzensicher machen ohne Netz - Anleitung & Tipps

Katzen gehören zu den beliebtesten Haustieren in Deutschland! Bei über 20 Millionen Stubentigern verwundert es natürlich nicht, dass es zahlreiche Haushalte gibt, wo auch der Balkon zur Katzenfalle werden könnte. Denn nicht jeder mag zusehen müssen, wie die Katze auf dem Balkon klettert oder gar runterfällt, während andere eben keine Freigänger wünschen. Aufgrund dessen suchen sie nach Möglichkeiten, um den Balkon katzensicher zu gestalten. Das klassische Katzennetz erfreut sich hier jedoch keiner großen Beliebtheit, weil es oftmals angebohrt werden muss, was aus mietrechtlichen Gründen für viele Katzenbesitzer eben nicht infrage kommt. Deswegen helfen wir gerne mit entsprechenden Tipps aus, damit der Balkon weiterhin katzensicher gestaltet werden kann und trotzdem kein Katzennetz dafür erforderlich ist.

Katzen gehören zu den beliebtesten Haustieren in Deutschland! Bei über 20 Millionen Stubentigern verwundert es natürlich nicht, dass es zahlreiche Haushalte gibt, wo auch der Balkon zur Katzenfalle werden könnte. Denn nicht jeder mag zusehen müssen, wie die Katze auf dem Balkon klettert oder gar runterfällt, während andere eben keine Freigänger wünschen. Aufgrund dessen suchen sie nach Möglichkeiten, um den Balkon katzensicher zu gestalten. Das klassische Katzennetz erfreut sich hier jedoch keiner großen Beliebtheit, weil es oftmals angebohrt werden muss, was aus mietrechtlichen Gründen für viele Katzenbesitzer eben nicht infrage kommt. Deswegen helfen wir gerne mit entsprechenden Tipps aus, damit der Balkon weiterhin katzensicher gestaltet werden kann und trotzdem kein Katzennetz dafür erforderlich ist.

Plexiglas ersetzt das Katzennetz geradezu perfekt

Da wohl kaum jemand den Katzen letztendlich den Ausblick auf einem Balkon als solches versperren möchte, sind Plexiglasalternativen preiswert und eine gute Idee, um den Balkon sicher zu machen. Plexiglas lässt sich wahlweise am Geländer montieren oder aber mit entsprechenden Materialien von Boden aus in die Höhe stellen, sodass Katzen das Geländer zwar unzugänglich gemacht wird, aber diese nicht auf optische Eindrücke verzichten müssen. Das ist im Übrigen auch eine ideale Idee für Katzenbesitzer, die sich vom Katzennetz als solches gestört fühlen und den Ausblick nicht einbüßen möchten.

Blumen und Pflanzen lassen das Geländer für Katzen uninteressant wirken

Gerade das Geländer auf einem Balkon erfreut sich größter Beliebtheit bei Katzen. Immerhin können sie hier balancieren und die Welt aus einer anderen Perspektive begutachten, aber das ist eben von den Besitzern aus Sicherheitsgründen nicht erwünscht. Blumen und Pflanzen lassen sich hier also optimal als Sperrzone für die Katzen nutzen, damit diese gar keinerlei Platz besitzen, sich hier auf dem Balkongeländer frei zu bewegen. Es ist natürlich darauf zu achten, dass es sich um Pflanzen handelt, die für Katzen nicht gefährlich sind.

Alternativ kann auch um den gesamten Balkon herum nach Pflanzen und Blumen Ausschau gehalten werden, die in die Höhe wachsen. So versperren Katzenbesitzer ihren Stubentigern auch dann den Weg, wenn das Geländer nicht mit Pflanzen- und Blumenkübeln voll gestellt ist.

Katzennetze sind derweil auch nicht zu 100 Prozent sicher

Die Alternativen zum Katzennetz sind nun ja bekannt. Denn eines müssen Katzenbesitzer ohnehin hier erst einmal in Erfahrung bringen, Katzennetze bieten keine 100-prozentige Sicherheit! Auf jedem Katzennetz steht ohnehin, dass man das Tier nicht unbeaufsichtigt lasse soll, denn sie können das Katzennetz früher oder später durchbeißen. Das sehe beim Plexiglas als Beispiel natürlich anders aus. Deswegen macht es aus Sicherheitsgründen auch Sinn, sich mit diesem abseits der Blumen- und Pflanzenkübel zu beschäftigen.

Manche Vermieter erlauben keine Katzennetze, andere Mieter wollen sie ganz einfach nicht. Es gibt viele Gründe, wieso man nach einer Alternative suchen sollte, die hier gefunden ist. Ob mit Plexiglas und/oder Pflanzen sowie Blumen – an Auswahl mangelt es nicht. Am Ende kann die Katze trotzdem noch die Aussicht genießen, aber auch die Besitzer und gleichzeitig ist die Katze in Sicherheit. Darum sollte es beim geliebten Familienmitglied auf vier Pfoten auch gehen und jetzt kann der Balkon für Katzen sicher gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.