Skip to content
Home » Küche » Wertvolles Porzellan – wie erkennt man es?

Wertvolles Porzellan – wie erkennt man es?

Wertvolles Porzellan - wie erkennt man es

Diese und weitere interessante Informationen beantworten wir in unserem nachfolgenden Ratgeber zum Thema „Wertvolles Porzellan – wie erkennt man es?“, denn gerade Laien fällt es oftmals schwer echtes Porzellan von schlechter Keramik Qualität oder aber von Fälschungen zu unterscheiden.

Was gibt es Schöneres, als zu besonderen Anlässen, wie beispielsweise runden Geburtstagen, Taufen oder aber Jubiläen eine perfekt gedeckte Tafel mit schönem und hochwertigem Porzellan-Geschirr herzurichten?
Doch wie lässt sich sicher erkennen, ob es sich bei dem Lieblingsgeschirr überhaupt um echtes Porzellan handelt oder ob es sich lediglich um minderwertige Keramik handelt?

Diese und weitere interessante Informationen beantworten wir in unserem nachfolgenden Ratgeber zum Thema „Wertvolles Porzellan – wie erkennt man es?“, denn gerade Laien fällt es oftmals schwer echtes Porzellan von schlechter Keramik Qualität oder aber von Fälschungen zu unterscheiden.

Um dies zu vermeiden, lohnt es sich, einen genaueren Blick auf die Porzellan-Waren zu werfen und einige unserer folgenden Tipps und Tricks zu beherzigen.

Zuerst widmen wir uns der Frage, wie sich eigentlich hochwertiges Porzellan von billiger Keramik unterscheidet und klären unter Punkt zwei, anhand welcher Merkmale sich besonders wertvolles Porzellan erkennen lässt.
Als Drittes richten wir unser Augenmerk auf die verschiedenen Porzellan-Qualitäten und erläutern, welche es gibt.
Zu guter Letzt gehen wir der Frage nach, wie sich Porzellan-Fälschungen sicher erkennen lassen.

1. Wie unterscheidet sich hochwertiges Porzellan von billiger Keramik?

Im Gegensatz zu edlem Porzellan, das auch als Fein-Keramik bezeichnet wird, besteht billige Keramik aus günstiger Tonerde mit einem beachtlichen Anteil von Quarz.

Porzellan hingegen wird größtenteils aus einer eisenarmen Porzellan-Erde, dem sogenannten Kaolin, aus Quarz und Feldspat hergestellt.

2. Anhand welcher Merkmale lässt sich besonders wertvolles Porzellan erkennen?

Um hochwertiges Porzellan erkennen zu können, gilt es sich zuerst die Unterseite der Porzellan-Stücke wie beispielsweise der Tassen oder Teller anzusehen.

Denn insbesondere Porzellan von renommierten Herstellern verfügt über einen eingebrannten Porzellan-Stempel oder eine Prägung, die eindeutige Informationen darauf liefern, von welcher Marke das Porzellan stammt.
In einigen Fällen enthält die Unterseite noch weitere Informationen wie das Jahr der Herstellung oder aber den Namen der Porzellan-Serie und die dazugehörige Serien-Nummer.

Ein weiteres Merkmal, das für echtes Porzellan spricht, stellt der Härte-Grad des Porzellans dar.
Denn besonders edles Porzellan wie das Hart-Porzellan besteht zur Hälfte aus dem kostspieligen Rohstoff Kaolin und die anderen fünfzig Prozent je zur Hälfte aus Feldspat und Quarz.

Einem eigens durchgeführten Härte-Test sollte das neu erworbene Geschirr allerdings nicht unterzogen werden, da es beim Zusammenstoßen zweier Porzellan-Stücke trotz bester Qualität zu Schäden kommen kann.
Prüfen lässt sich der Härte-Grad meist nur mit Spezialgeräten in dafür ausgerichteten Fach-Laboren.
Jedoch gibt es noch weitere sichere Anhaltspunkte, anhand deren sich echtes Porzellan erkennen lässt.
Hierzu gehört etwa die Licht-Durchlässigkeit, denn nur Porzellan von hoher Qualität besitzt diese Eigenschaft.
Zur Überprüfung wird dabei das Porzellan-Stück einfach vor eine Licht-Quelle gehalten.

Ein weiteres Indiz für die Echtheit des Porzellans liefert die Farbgebung, denn nur wertvolles Porzellan beeindruckt durch einen strahlenden Weiß-Ton, weshalb Porzellan auch die Bezeichnung „weißes Gold“ trägt.

Minderwertige Keramik-Produkte weisen dagegen oftmals einen grauen Unterton auf.
Schließlich geben auch Verfärbungen im Porzellan Aufschluss darüber, ob es ich um echtes Porzellan handelt, denn Porzellan von bester Qualität überzeugt durch eine hundertprozentige Reinheit.

3. Welche Porzellan-Qualitäten gibt es?

Neben den oben erwähnten Erkennungsmerkmalen von hochwertigem Porzellan gilt es beim Kauf von Porzellan zusätzlich auf die Angabe der Qualitätsstufe zu achten.

Denn nur die Bezeichnung Porzellan stellt noch keinen Garanten für ein Qualitätsporzellan dar.
Vielmehr werden die verschiedenen Qualitäten von den Herstellern direkt mit römischen Ziffern, beginnend mit der ersten Qualitätsstufe, der Zweiten, der Dritten, der Vierten und der schlechtesten der fünften Stufe unterschieden.
Diese Einstufungen ermöglichen es relativ schnell, das Porzellan zu bewerten und den Preis mit der vorhandenen Qualität zu vergleichen, was insbesondere bei Porzellan-Produkten mit Wert-Steigerung von zentraler Bedeutung ist.

Für Gebrauchsgeschirr im Alltag spielen die unterschiedlichen Qualitätsstufen meist nur eine untergeordnete Rolle, denn mit dem Kauf von Porzellan-Produkten der Qualitätsstufe fünf lässt sich beispielsweise meist sehr viel Geld sparen.
Das Gleiche gilt für Porzellan-Geschirr mit der Bezeichnung B-Ware, das zwar sichtbare, kleinere Mängel aufweist, jedoch in der Funktion und Haltbarkeit nicht eingeschränkt ist.

4. Wie lassen sich Porzellan-Fälschungen sicher erkennen?

Da echtes Porzellan von namhaften Manufakturen einen nicht zu unterschätzenden Wert besitzt, gibt es unglücklicherweise auch eine beachtliche Menge an Porzellan-Fälschungen, die den Originalen größtenteils täuschend ähnlich sehen.
Doch mit unseren oben erwähnten Tipps und einem geschulten Blick lassen sich selbst gute Fälschungen schnell entlarven.
Hierbei gilt das Augenmerk besonders auf den eingebrannten Porzellan-Stempel oder aber die Prägung zu richten, denn Fälschungen weisen überwiegend nur aufgedruckte Hersteller-Bezeichnungen auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.